Blog-mich

Navigation

Besucherzähler

Shoutbox

Startseite

Englisch lernen in den USA


Hallo!


Ich bin Tom und mein Englisch ist schlecht!

Das hätte ich noch bis vor einem Monat sagen können. Gott, es war super schlecht. Im Englischunterricht habe ich schon immer gehofft, dass mein Lehrer mich nie dran nimmt, weil dann eh nur etwas Falsches aus meinem Munde kam. Ich habe es immer als ungerecht empfunden, wenn man so gut Englisch sprechen konnte, aber kaum was dafür tun mussten.

Ich hockte nach der Schule in meinem Zimmer und habe gelernt, gelernt und gelernt. Dann schlugen meine Eltern mir vor eine Sprachreise zu machen, wohin ich möchte, weil sie gesehen haben, wie sehr mich das deprimiert hat.

Und ab ging es nach Kalifornien! Vor einer Woche bin ich wieder gekommen und bin nun auf demselben Standard wie die besten in meiner Klasse.

Neben den Englischkenntnissen, die ich mir eeeeendlich angeeignet habe, habe ich auch noch viele andere Dinge gelernt. Hierzu zählen z.B. die Mentalität der Amerikaner, das alltägliche Leben eines Amerikaners, außerdem habe ich sehr viele von der Westküste entdeckt, auf die meine Freunde sicherlich auch neidisch sind und ich habe neue Freunde gefunden. Mit den Freunden habe ich auch immer noch Kontakt und insgesamt bin ich sehr froh, dass ich diese Reise gemacht habe

Wenn auch ihr meint, dass ihr euer Englisch aufpolieren müsst, dann guckt mal bei Solegro nach!

[ Besucher-Statistiken *beta* ]